AGB

Geltungsbereich

1. Diese Geschäftsbedingungen gelten für Verträge über die mietweise Überlassung von Zimmern/der Ferienwohnung zur Beherbergung, sowie alle für den Kunden erbrachten weiteren Leistungen und Lieferungen im Gästehaus Haas-Herges.

2. Die Unter- oder Weitervermietung der überlassenen Zimmer (FeWo) sowie deren Nutzung zu anderen als Beherbergungszwecken sind ausgeschlossen

Vertragsabschluß, -partner, -haftung; Verjährung

1. Ein von dem Gästehaus (FeWo), auf eine Anfrage des Gastes hin, abgegebenes Reservierungsangebot hat für mindestens 24 Stunden Gültigkeit oder für den Zeitraum (in der Regel 1 bis 3 Tage), der in unserem Reservierungsangebot genannt ist. Nimmt der Gast innerhalb der genannten Frist(en) das Angebot nicht an, erlischt das Reservierungsangebot automatisch. Ein Beherbergungsvertrag kommt durch Annahme des Angebotes durch den Gast und die Bestätigung der Zimmerbuchung per E-Mail oder Brief durch das Gästehaus (FeWo)zustande. Unsere an den Gast gesendete Bestätigung ist für eine verbindliche Reservierung ausreichend und bindend. Sie erlangt auch dann Gültigkeit, wenn sie vom Gast nicht mehr ausdrücklich bestätigt wurde.

2. Vertragspartner sind das Gästehaus bzw. die Ferienwohnung (FeWo) und der Kunde. Hat ein Dritter für den Kunden bestellt, haftet er dem Gästehaus (FeWo) gegenüber zusammen mit dem Kunden als Gesamt- schuldner  für alle Verpflichtungen aus dem Aufnahmevertrag, sofern eine entsprechende Erklärung des Dritten vorliegt.

3. Das Gästehaus (FeWo) haftet für ihre Verpflichtungen aus dem Vertrag.  Im nicht leistungstypischen Bereich ist die Haftung auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit des Gästehauses (FeWo) beschränkt.

4. Die Verjährungsfrist beträgt für alle Ansprüche des Kunden 6 Monate.

5. Diese Haftungsbeschränkung und kurze Verjährungsfrist gelten zugunsten des Gästehauses (FeWo) auch bei Verletzung von Verpflichtungen bei der Vertragsanbahnung und positiver Vertragsverletzung.

Leistungen, Preise, Zahlung, Aufrechnung

1. Das Gästehaus (FeWo) ist verpflichtet, die vom Kunden gebuchten Zimmer/die Ferienwohnung bereitzuhalten und die vereinbarten Leistungen zu erbringen.

2. Der Kunde ist verpflichtet, die für die Zimmerüberlassung und die von ihm in Anspruch genommenen weiteren Leistungen geltenden bzw. vereinbarten Preise dem Gästehaus (FeWo) zu zahlen. Dies gilt auch für vom Kunden veranlasste Leistungen und Auslagen des Gästehauses (FeWo) an Dritte.

3. Die vereinbarten Preise schließen die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer ein.

4. Preise können wie folgt variieren:
a) Doppelzimmer: Unterscheidung nach Aufenthaltsdauer | 1 Übernachtung | bis 7 Übernachtungen | mehr als 7 Übernachtungen
b) Ferienwohnung: für 2 Personen| plus jede weitere Person; die Preise sind Inklusivpreise (Gesamtkosten), ohne weitere Nebenkosten
c) Ein von der Stadt Bernkastel-Kues erhobener Gästebeitrag pro Person und Nacht ist nicht in den genannten Übernachtungspreisen des Gästehauses enthalten; er ist zusätzlich zu entrichten.

5. Kinder bis 3 Jahre werden nicht berechnet. Haustiere sind nicht erlaubt.

6. Die Preise können vom Gästehaus (FeWo) ferner geändert werden, wenn der Kunde nachträglich Änderungen der Anzahl der gebuchten Zimmer, der Leistung der Pension oder der Aufenthaltsdauer der Gäste wünscht und die Pension dem zustimmt.

7. Reservierungen für nur eine Nacht (mit Preisaufschlag) bei den Doppelzimmern mit Frühstück sind frühestens fünf Tage vor dem Anreisedatum möglich. Die Mindestaufenthaltsdauer in der Ferienwohnung beträgt 3 Tage.

8. Die Begleichung der gebuchten Leistungen erfolgt grundsätzlich in bar und Euro. Bei Zahlungsverzug ist das Gästehaus (FeWo) berechtigt, Zinsen in Höhe von 4% über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank zu berechnen. Dem Kunden bleibt der Nachweis eines niedrigeren, dem Gästehaus (FeWo) der eines höheren Schadens vorbehalten.

9. Der Kunde kann nur mit einer unstreitigen oder rechtskräftigen Forderung gegenüber einer Forderung des Gästehaus (FeWo) aufrechnen oder mindern.

10. Ein Internetzugang wird kostenlos per WLAN (WiFi) als Gastzugang zur Verfügung gestellt. Der Zugang ermöglicht das Surfen und Mailen. Für die Verbindungsqualität und Stabilität des Internets kann keine Gewähr übernommen werden.

Widerrufsbelehrung

1. Rücktritt des Kunden (Abbestellung, Stornierung)

a. Der Gast kann jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten; dies sollte jedoch im eigenen Interesse des Gastes schriftlich geschehen. Abhängig vom Datum des Zugangs der Rücktrittserklärung seitens des Gastes werden die im Absatz b) genannten Pauschalstornosätze berechnet.

b. Dem Gästehaus Haas-Herges bzw. der Ferienwohnung steht es frei, den ihm entstehenden und vom Kunden zu ersetzenden Schaden zu pauschalieren. Der Kunde ist dann verpflichtet, 30% des Reisepreises bei Rücktritt bis zum 21. Tag vor dem vereinbarten Anreisetag, 50% des Reisepreises bei Rücktritt bis zum 11. Tag vor dem vereinbarten Anreisetag und 80% des vertraglich vereinbarten Preises bei Rücktritt am vereinbarten Anreisetag, für den gesamten Buchungszeitraum zu zahlen.

Dem Kunden steht der Nachweis frei, dass kein Schaden entstanden oder der dem Gästehaus (FeWo) entstandene Schaden niedriger als die geforderte Pauschale ist.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Gästehaus Haas-Herges, Jugendheimstraße 11, 54470 Bernkastel-Kues, E-Mail: info@haas-moselurlaub.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

2. Rücktritt des Gästehauses Haas-Herges / FeWo

a. Sofern ein Rücktrittsrecht des Kunden innerhalb einer bestimmten Frist schriftlich vereinbart wurde, ist das Gästehaus (FeWo) in diesem Zeitraum seinerseits berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, wenn Anfragen anderer Kunden nach den vertraglich gebuchten Zimmern/der Ferienwohnung vorliegen.

b. Ferner ist das Gästehaus (FeWo) berechtigt, aus sachlich gerechtfertigtem Grund vom Vertrag außerordentlich zurückzutreten, beispielsweise falls

◦ höhere Gewalt oder andere von dem Gästehaus (FeWo) nicht zu vertretende Umstände die Erfüllung des Vertrages unmöglich machen.

◦ Zimmer/die Ferienwohnung unter irreführender oder falscher Angabe wesentlicher Tatsachen, z.B. in der Person des Kunden oder des Zwecks, gebucht werden.

◦ das Gästehaus (FeWo) begründeten Anlass zu der Annahme hat, dass die Inanspruchnahme der Leistung den reibungslosen Geschäftsbetrieb, die Sicherheit oder das Ansehen des Gästehauses (FeWO) in der Öffentlichkeit gefährden kann, ohne dass dies dem Organisationsbereich des Gästehauses (FeWo) zuzurechnen ist.

◦ ein Verstoß gegen oben Geltungsbereich Absatz 2 vorliegt.

3. Das Gästehaus (FeWo) hat den Kunden von der Ausübung des Rücktrittsrechts unverzüglich in Kenntnis zu setzen.

4. Bei berechtigtem Rücktritt des Gästehauses (FeWo) entsteht kein Anspruch des Kunden auf Schadensersatz.

Zimmerbereitstellung, -übergabe und -rückgabe

1. Der Kunde erwirbt keinen Anspruch auf die Bereitstellung bestimmter Zimmer.

2. Gebuchte Zimmer bzw. die Ferienwohnung stehen dem Kunden in der Regel ab 15.00 Uhr des vereinbarten Anreisetages zur Verfügung. Der Kunde hat keinen Anspruch auf frühere Bereitstellung.

3. Am vereinbarten Abreisetag sind die Zimmer/die Ferienwohnung  spätestens um 11.00 Uhr zu räumen. Es sei denn, es wurde rechtzeitig eine Sonderabsprache getroffen.

Haftung des Gästehauses / FeWo

1. Das Gästehaus (FeWo) haftet für die übliche Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns. Diese Haftung ist im nicht leistungstypischen Bereich jedoch beschränkt auf Leistungsmängel, Schäden, Folgeschäden oder Störungen, die auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zurückzuführen sind. Sollten Störungen oder Mängel an den Leistungen auftreten, wird das Gästehaus (FeWo) bei Kenntnis oder auf unverzügliche Rüge des Kunden bemüht sein, für Abhilfe zu sorgen. Der Kunde ist verpflichtet, das ihm Zumutbare beizutragen, um die Störung zu beheben und einen möglichen Schaden gering zu halten.

2. Für eingebrachte Sachen haftet das Gästehaus (FeWo) dem Kunden nach den gesetzlichen Bestimmungen.

3. Für die unbeschränkte Haftung des Gästehauses (FeWo) gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

Haftung des Gastes

Der Gast haftet in vollem Umfang für durch ihn persönlich oder seine Mitreisenden verursachten Schäden. Eine vom Vertrag abweichende Nutzung der überlassenen Räume berechtigt das Gästehaus (FeWo) zur fristlosen Kündigung des Vertrages. Hierdurch wir der Anspruch auf das vereinbarte Entgelt nicht gemindert.

Schlußbestimmungen

1. Änderungen oder Ergänzungen des Vertrags, der Antragsannahme oder dieser Geschäftsbedingungen für das Gästehaus Haas-Herges bzw. der Ferienwohnung sollen schriftlich erfolgen. Einseitige Änderungen oder Ergänzungen durch den Kunden sind unwirksam.

2. Erfüllungs- und Zahlungsort ist der Sitz des Gästehauses/der Ferienwohnung.

3. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist Bernkastel-Kues. Sofern ein Vertragspartner die Voraussetzung des § 38 Absatz 1 ZPO erfüllt und keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, gilt als Gerichtsstand Bernkastel-Kues.

4. Es gilt deutsches Recht.

5. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen für das Gästehaus Haas-Herges bzw. die Ferienwohnung unwirksam oder nichtig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

6. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Vorschriften.

Stand: November 2017

Advertisements